Illustration Frauenkörper
Illustration Frauenkörper

Stoppt die vaginale Dürre

Zur vaginalen Anwendung bei Scheidentrockenheit.

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich.
Hier online kaufen Medizinprodukt. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

Foto einer Seerose
Foto einer Seerose
Packungsbild Cikatridina
Wassertropfen über Hintergrund
Wassertropfen über Hintergrund
Wassertropfen über Hintergrund

Beschwerden im Intimbereich

Jene Beschwerden, die durch vaginale Trockenheit entstehen, werden von jeder Frau unterschiedlich empfunden. Sie reichen von kleineren Missempfindungen in der Scheide und im äußeren Scheidenbereich bis hin zu Jucken, Brennen, weiß-gelblichem Ausfluss und Druckgefühl.

Das Gefühl der Trockenheit im Intimbereich, hervorgerufen durch verringerte Produktion von Schleimsekret, kann in weiterer Folge zu Irritationen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr führen. Diese oft unangenehmen Symptome können rasch durch die Anwendung von Vaginalzäpfchen mit Hyaluronsäure gelindert werden.

Cikatridina® Vaginalzäpfchen mit Hyaluronsäure
und Aloe Vera helfen Ihre Beschwerden zu lindern
und kleinste Verletzungen zu heilen.

Wassertropfen über Hintergrund

Ursachen vaginaler Trockenheit

  1. Veränderung des Hormonhaushaltes in den Wechseljahren
  2. Hormonschwankungen nach der Entbindung und in der Stillzeit
  3. Chemo- oder Strahlentherapie
  4. Erkrankungen wie Endometriose, Diabetes mellitus und Multiple Sklerose
  5. Operative Entfernung der Eierstöcke
  6. Bluthochdruck
  7. Psychischer Stress
  8. Einnahme mancher Anti-Baby-Pillen
  9. Rauchen


Vaginale Trockenheit hat unterschiedliche Ursachen. Die häufigsten Auslöser sind vorübergehende Schwankungen oder ein dauerhaftes Absinken des Östrogenspiegels.
Durch den verminderten Östrogenspiegel wird nicht genügend Feuchtigkeit produziert und Folgeerscheinungen wie Juckreiz, Brennen und Schmerzen können auftreten. Besonders in den Wechseljahren kommt es zu einem anhaltenden Rückgang der Produktion des körpereigenen Östrogens, weshalb vaginale Trockenheit in dieser Zeit sehr häufig auftritt. Fast jede zweite Frau in den Wechseljahren leidet an vaginaler Trockenheit.
Auch junge Frauen können von Scheidentrockenheit betroffen sein. Die Ursachen können sowohl psychischer als auch körperlicher Natur sein.

Verbessern

Den Feuchtigkeitshaus-
halt und die Elastizität des Vaginalepithels verbessern

Fördern

Die Wundheilung bei kleinsten Verletzungen und Rissen fördern

Lindern

Juckreiz und Brennen ausgelöst durch vaginale Trockenheit lindern

Wassertropfen über Hintergrund
Wassertropfen über Hintergrund

Cikatridina® Vaginalzäpfchen können auch
zur Unterstützung der Wundheilung nach einer
Geburt oder gynäkologischen Eingriffen
angewendet werden.


Cikatridina® Vaginalzäpfchen mit Hyaluronsäure sind hormonfrei und unterstützen die Regeneration des Vaginalepithels bei vaginaler Trockenheit.

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die im menschlichen Gewebe vorkommt und auf natürliche Weise den Feuchtigkeitsgehalt des Gewebes reguliert. Unterstützt wird die regeneriernde und wundheilende Wirkung der Hyaluronsäure von natürlichen Pflanzenextrakten aus Aloe Vera, Ringelblume, Tigergras sowie Teebaumöl.




Anwendung

Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, empfiehlt sich folgende Anwendung:

Cikatridina® Vaginalzäpfchen abends vor dem Schlafengehen tief in die Scheide einführen.



Ersttherapie

1 Vaginalzäpfchen täglich über 10 Tage bis 20 Tage


Erhaltungstherapie

1 Vaginalzäpfchen 2–3 mal wöchentlich

Bei vorübergehender Trockenheit, Irritationen und kleinsten Verletzungen:

Ein Vaginalzäpfchen täglich bis zum Abklingen der Beschwerden. Da das Beschwerdebild unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann, können Sie die Länge der Ersttherapie und die wöchentliche Häufigkeit bei der Erhaltungstherapie an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Cikatridina® Vaginalzäpfchen sind üblicherweise sehr gut verträglich. Beim Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen empfiehlt es sich, die Therapie abzubrechen und gegebenenfalls ärztlichen Rat einzuholen.






Cikatridina® Vaginalzäpfchen
mit wertvollen Inhaltsstoffen:

Inhaltsstoffe:

Alle Inhaltsstoffe werden sorgfältig auf deren einwandfreie Qualität geprüft

TEEBAUMÖL

Teebaumöl kann durch seinen antibakteriellen Effekt die positiven Eigenschaften der Hyaluronsäure unterstützen.

Tigergras Extrakt

Tigergras Extrakt kann die Regeneration des Gewebes und die Wundheilung fördern.

Aloe Vera Extrakt

Aloe Vera spendet Feuchtigkeit und kann die Regeneration und Heilung des Vaginalepithels unterstützen.

RINGELBLUMEN EXTRAKT

Ringelblumen Extrakt hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei emfpfindlicher und gereizter Haut helfen.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die dem Gewebe Feuchtigkeit spendet. Dadurch wird das Gewebe geschützt und die Wundheilung und Regeneration des Gewebes unterstützt.

Kontakt

Bei Fragen stehen wir gerne für Sie zur Verfügung!

Angelini Pharma Österreich GmbH
Brigittenauer Lände 50-54
1200 Wien
Austria

Tel: +43 5 9606 0
Fax: +43 5 9606 100
E-Mail: office(at)angelini.at


Cikatridina® Patientenbroschüre

Mehr Informationen über
Cikatridina® finden sie hier.




Zur vaginalen
Anwendung bei
Scheidentrockenheit.

Wassertropfen über Hintergrund

Cikatridina® Vaginalzäpfchen.
Hormonfrei. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich

Cikatridina®

Stoppt die vaginale Dürre

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

Foto der Cikatridina Verpackung Rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich.

Zur vaginale Anwendung bei Scheidentrockenheit. Vaginale Trockenheit ist verbunden mit Brennen, Jucken und Schmerzen Hylaronsäure und Aloe Vera helfen Ihre Beschwerden zu lindern und kleinste Verletzungen zu heilen.

Symptome

Beschwerden im Intimbereich

Jene Beschwerden, die durch vaginale Trockenheit entstehen, werden von jeder Frau unterschiedlich empfunden. Sie reichen von kleineren Missempfindungen in der Scheide und im äußeren Scheidenbereich bis hin zu Jucken, Brennen, weiß-gelblichem Ausfluss und Druckgefühl.

Mehr anzeigen

Das Gefühl der Trockenheit im Intimbereich, hervorgerufen durch verringerte Produktion von Schleimsekret, kann in weiterer Folge zu Irritationen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr führen. Diese oft unangenehmen Symptome können rasch durch die Anwendung von Vaginalzäpfchen mit Hyaluronsäure gelindert werden.

Cikatridina® Vaginalzäpfchen mit Hyaluronsäure und Aloe Vera helfen Ihre Beschwerden zu lindern und kleinste Verletzungen zu heilen.

Ursachen vaginaler Trockenheit

  1. Veränderung des Hormonhaushaltes in den Wechseljahren
  2. Hormonschwankungen nach der Entbindung und in der Stillzeit
  3. Chemo- oder Strahlentherapie
  4. Erkrankungen wie Endometriose, Diabetes mellitus und Multiple Sklerose
  5. Operative Entfernung der Eierstöcke
  6. Bluthochdruck
  7. Psychischer Stress
  8. Einnahme mancher Anti-Baby-Pillen
  9. Rauchen


Vaginale Trockenheit hat unterschiedliche Ursachen. Die häufigsten Auslöser sind vorübergehende Schwankungen oder ein dauerhaftes Absinken des Östrogenspiegels.

Mehr anzeigen

Durch den verminderten Östrogenspiegel wird nicht genügend Feuchtigkeit produziert und Folgeerscheinungen wie Juckreiz, Brennen und Schmerzen können auftreten. Besonders in den Wechseljahren kommt es zu einem anhaltenden Rückgang der Produktion des körpereigenen Östrogens, weshalb vaginale Trockenheit in dieser Zeit sehr häufig auftritt. Fast jede zweite Frau in den Wechseljahren leidet an vaginaler Trockenheit.
Auch junge Frauen können von Scheidentrockenheit betroffen sein. Die Ursachen können sowohl psychischer als auch körperlicher Natur sein.

Behandlung

Cikatridina® Vaginalzäpfchen können auch zur Unterstützung der Wundheilung nach einer Geburt oder gynäkologischen Eingriffen angewendet werden.

Cikatridina® Vaginalzäpfchen mit Hyaluronsäure sind hormonfrei und unterstützen die Regeneration des Vaginalepithels bei vaginaler Trockenheit.

Mehr anzeigen

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die im menschlichen Gewebe vorkommt und auf natürliche Weise den Feuchtigkeitsgehalt des Gewebes reguliert. Unterstützt wird die regeneriernde und wundheilende Wirkung der Hyaluronsäure von natürlichen Pflanzenextrakten aus Aloe Vera, Ringelblume, Tigergras sowie Teebaumöl.


Anwendung

Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, empfiehlt sich folgende Anwendung:
Cikatridina® Vaginalzäpfchen abends vor dem Schlafengehen tief in die Scheide einführen.

Ersttherapie

1 Vaginalzäpfchen täglich über
10 Tage bis 20 Tage

Erhaltungstherapie

1 Vaginalzäpfchen 2–3 mal wöchentlich

Bei vorübergehender Trockenheit, Irritationen und kleinsten Verletzungen:

Mehr anzeigen

Ein Vaginalzäpfchen täglich bis zum Abklingen der Beschwerden. Da das Beschwerdebild unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann, können Sie die Länge der Ersttherapie und die wöchentliche Häufigkeit bei der Erhaltungstherapie an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Cikatridina® Vaginalzäpfchen sind üblicherweise sehr gut verträglich. Beim Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen empfiehlt es sich, die Therapie abzubrechen und gegebenenfalls ärztlichen Rat einzuholen.


Cikatridina® Vaginalzäpfchen
mit wertvollen Inhaltsstoffen:


TEEBAUMÖL Teebaumöl kann durch seinen antibakteriellen Effekt die positiven Eigenschaften der Hyaluronsäure unterstützen.

Tigergras Extrakt Tigergras Extrakt kann die Regeneration des Gewebes und die Wundheilung fördern.

Aloe Vera Extrakt Aloe Vera spendet Feuchtigkeit und kann die Regeneration und Heilung des Vaginalepithels unterstützen.

RINGELBLUMEN EXTRAKT Ringelblumen Extrakt hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei emfpfindlicher und gereizter Haut helfen.

Hyaluronsäure Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die dem Gewebe Feuchtigkeit spendet. Dadurch wird das Gewebe geschützt und die Wundheilung und Regeneration des Gewebes unterstützt.

Services

Cikatridina® Patientenbroschüre

Mehr Informationen über  
Cikatridina® finden sie hier.

Foto der Cikatridina Verpackung

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich oder hier online kaufen:

Zu den online Apotheken

Kontakt

Bei Fragen stehen wir gerne für Sie zur Verfügung!

Angelini Pharma Österreich GmbH
Brigittenauer Lände 50-54
1200 Wien
Austria

Tel.: +43 5 9606 0
Fax: +43 5 9606 100+
E-Mail: office(at)angelini.at


Medizinprodukt. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.



Top

X

Impressum

Angelini Pharma Österreich GmbH

Brigittenauer Lände 50-54
1200 Wien
Österreich


Tel.: +43 5 9606 0
Fax: +43 5 9606 100
E-Mail: office(at)angelini.at
Web: www.angelini.at

Handelsgericht Wien (173570a)

UID: ATU45393408

X

Nutzungsbedingungen

Angelini Pharma Österreich GmbH

Brigittenauer Lände 50-54
1200 Wien
Österreich


Tel.: +43 5 9606 0
Fax: 43 5 9606 100
E-Mail: office(at)angelini.at
Web: www.angelini.at

Handelsgericht Wien (173570a)

UID: ATU45393408

X

Impressum

Angelini Pharma Österreich GmbH

Brigittenauer Lände 50-54
1200 Wien
Österreich


Tel.: +43 5 9606 0
Fax: 43 5 9606 100
E-Mail: office(at)angelini.at
Web: www.angelini.at

Handelsgericht Wien (173570a)

UID: ATU45393408

X

Nutzungsbedingungen

Angelini Pharma Österreich GmbH

Brigittenauer Lände 50-54
1200 Wien
Österreich


Tel.: +43 5 9606 0
Fax: 43 5 9606 100
E-Mail: office(at)angelini.at
Web: www.angelini.at

Handelsgericht Wien (173570a)

UID: ATU45393408